Ein Jahr geht … ein Jahr kommt …

Wie schnell so ein Jahr doch rumgeht … und es war für mich ein ereignisreiches Jahr! Teilweise blickt man mit ein wenig Wehmut zurück – aber andererseits wurden neue Ziele gesteckt und teilweise auch erreicht.

In diesem Jahr habe ich relativ wenige eigene Projekte durchgeführt. Vielmehr stand das Jahr für Veranstaltungen anderer. Durch die Planung, Organisation und Durchführung solcher Foto-Events habe ich eine ganze Menge hinzu gelernt – nicht nur Positives, sondern auch Negatives. Aber das gehört halt dazu. 🙂

Model: Johanna | H&M: Alina Frösch

Model: Johanna | H&M: Alina Frösch

Zu den positiven Dingen in 2015 gehört sicherlich Fotoevents Aachen. In den vergangenen 3 Monaten haben wir doch schon einige Veranstaltungen auf die Beine stellen können. Hier kommt einem natürlich die Erfahrung zugute, die man durch die Organisation solcher Events in den den letzten 5 Jahren sammeln konnte. Ebenso von Vorteil sind auch die Kontakte in die Modelszene, die man im Laufe der Jahre sammeln konnte.

Model: Katharina @ H&M: Alina Frösch

Model: Katharina | H&M: Alina Frösch

Die Quintessenz aus 2015: verlass dich nur auf dich selbst! Und: Mach! 🙂 Man kann sich zu Tode planen … oder es einfach machen! Manchmal muss man einfach improvisieren! Gerade durch meine langjährige Zusammenarbeit mit Caddü von andersfarbig.com sind wir im Improvisieren richtige Profis geworden. 🙂 Klar, auch bei uns wird geplant – aber wir sind eher die „spontanen Typen“ – da muss dann auch ne Menge Improvisationstalent mit an Bord sein.

Model, H&M, retouch: Caddü

Model, H&M, retouch: Caddü

Bevor ich aber jetzt noch lange ’nen Jahresrückblick mache, gehe ich doch lieber dazu über, mein Jahr 2016 zu umreissen! Es wird sich sicherlich einiges ändern … anderes bleibt beim Altbewährem. Wichtig für mich persönlich ist in 2015 die Projekt-Arbeit! So werde ich mein vor drei Jahren angefangenes Projekt „street ballerina“ weiterführen (sofern sich Modelle finden! ;)).
Weiter wird es auch mit „Art Wars“ gehen – vor einigen Monaten lernte ich eine Gruppe Star-Wars-Begeisterter kennen, von denen die meisten in authentisch wirkenden Kostümen cosplayen. Ich bin nun mal mit der Star-Wars-Saga gross geworden … mit Luke, Han, Chewie, Leia, Vader, C3PO, R2D2 … mit Sandmännern und Stromtroopern … mit Jedis und Sith … und nun – nach Jahren mehr oder weniger erfolgloser Sucherei – kann ich endlich einige Ideen mit Figuren aus dem Star-Wars-Universum umsetzen. 😉 Aber nicht als reines „Cosplay-Shooting“ – es wird ein bunter Mix unter dem Motto „Fashion trifft Star Wars“ werden. 🙂

Model: Chris

Model: Chris

Ein weiterer wichtiger Punkt auf meiner fotografischen to-do-Liste für 2016 wird die Portfolio-Erweiterung sein. Neben der Fashion- und Portrait-Fotografie möchte ich im Jahr 2016 mein Portfolio in den Bereichen Dessous/Lingerie bzw. Sensual, Homeshooting/boudoir und nicht zu letzt Fetish- bzw. Latexfashion erweitern und weitere Erfahrungen in diesen Bereichen sammeln.
… und ich werde in 2016 wieder viel mehr „experimentieren“ … neue Dinge ausprobieren … mal abseits vom Mainstream arbeiten. Mir schweben einige Shootingideen vor, die ich gerne in 2016 umsetzen bzw. ausprobieren möchte.

Model: Salvation

Model: Salvation

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.